Trend

Trend (vom eng­li­schen trend; aus mit­tel­hoch­deutsch: tren­deln „krei­seln“, „nach unten rol­len“) ist eine über einen gewis­sen Zeit­raum bereits zu beob­ach­ten­de, sta­tis­tisch erfass­ba­re Entwicklung[stendenz].:

Der Begriff wird vor­nehm­lich in Tech­no­lo­gie, Wirt­schaft und Sozio­lo­gie ver­wen­det, auch im Zusam­men­hang mit Design. Dabei wird die Ent­wick­lung von einer fast alle Per­so­nen umfas­sen­den Men­schen­an­zahl getra­gen und betrifft ihren Geschmack, ihre Vor­lie­ben oder Gewohn­hei­ten, ohne dass sie sich dar­über bewusst sein müs­sen. Aus­ge­löst wer­den sie durch neue tech­ni­sche, wis­sen­schaft­li­che oder ande­re Ver­än­de­run­gen. Auch kön­nen Leit­bil­der bzw. -per­so­nen dafür ursäch­lich sein, sog. Trend­set­ter.

Sozio­lo­gi­sche Trends wer­den nach Stär­ke (z. B. Trend­si­gna­le, Emer­ging Trend, Mikro­t­rend, Makro­t­rend, Mega­trend, Meta­t­rend, Key-Trend) und nach Form (z. B. Wel­len­form, Wachs­tums­kur­ve, Zyklen, Kas­ka­den, Lebens­zy­klus­kur­ve, Para­bel und Sprung­funk­ti­on) unter­schie­den.

Web­links: Wiki­pe­dia, Duden.

Schreiben Sie einen Kommentar